Samstag, 24. März 2012

23.03.2012 - Tag der Heimfahrt

Morgens um 6:00 Uhr hatten wir uns den Wecker gestellt. Schlecht geschlafen hatten wir beide, so dass es nicht so schwer fiel noch ein bisschen früher aufzustehen als sonst.
Meine Gedanken waren sehr oft bei Paul in dieser Nacht...

Kimi
Nun mussten wir uns aber um Kimi kümmern, unsere "letzte-Drücker-Kastration".
Ab ins Auto mit ihm und zu unserer Futterstelle.
Ein bisschen ließ er sich bitten, bevor er mit großen Sprüngen in die Dünen verschwand.

Kurz wollte ich noch schauen, wer an der Futterstelle vielleicht "auf Wiedersehen" sagen würde.
Und tatsächlich hatte Carrie wohl in einem der gebauten Höhlen die Nacht verbracht und Gismo thronte auf einem Stuhl auf der Terrasse. Er bekam zum Abschied von mir noch ein Medikament gegen seine Ohrmilben ins Genick - wenig erfreut zog er dann ab...

Danach hieß es für uns räumen und packen.
Um 09:30 Uhr verabschiedeten wir uns für dieses Jahr von Bjerregard - noch ein bisschen trauriger als sonst.

Die Heimfahrt war völlig problemlos, und so konnten wir schon gegen 19:00 Uhr unsere Miezen Zuhause streicheln.

Vielen Dank schon einmal an dieser Stelle für all die Mails und Kommentare, die wir während unseres Aufenthaltes bekamen und vor allem auch für die tröstenden Worte nach Pauls Tod.

Wir werden zeitnah nochmal etwas von uns lesen lassen.

Anke