Dienstag, 10. November 2015

3. Tag - Frust macht sich breit


Ein Tag, der Frustration aufkommen lässt, liegt hinter mir…
Die Futterschüssel hier am Haus wurde über Nacht nicht geleert - und um es vorweg zu nehmen, die Tigerkatze ist auch den gesamten Tag und Abend über nicht mehr hier gewesen…:-((((

Nach dem Frühstück machte ich mich auf nach Houstrup.
Kurz vor meiner Fahrt hierher hatte ich nämlich von Gretje, deren Eltern ihren Urlaub dort verbrachten, eine nette Mail bekommen, dass sich bei den Eltern ein unkastrierter Kater eingeschmeichelt hatte.
Und was für einer!!!

Ihre Eltern waren am Samstag abgereist. Ich wollte die Gelegenheit nutzen, mal durch Houstrup schlendern und selbstverständlich nach „Danske“, wie sie ihn genannt hatten, schauen.

Puh, das Ferienhausgebiet ist eigentlich geeignet für unsere Sache, aber es war wie ausgestorben. Wo sollten die Katzen in der „schlechten“ Jahreszeit überhaupt Futter finden?

Leider waren an dem Haus, an dem Danske versorgt wurde, gerade Bauarbeiten im Gange. Zwar drückte ich mich fast eine Stunde allein dort an den angrenzenden Häusern herum, aber ich bekam ihn nicht zu Gesicht… 
Und auch sonst war nirgends auf Anhieb eine Katze oder deren Spuren zu entdecken.

Nach einer Kaffeepause Zuhause fuhr ich nach Hemmet Strand. Wenigstens bei Auswertung der Speicherkarte wollte ich ein paar Katzen sehen!
Und zum Glück durfte ich beim Abstellen des Autos noch einen Blick auf Porthos erhaschen, der dann natürlich schnell das Weite suchte.
So blieb mir eine Walking-Runde am Fjord. Tolle Luft, aber schon wieder starker Wind…
Das, was ich hier an der See so liebe, ist wirklich der absolute Horror zum Katzenfang!

Wieder Zuhause angekommen, habe ich die Falle auf der Terrasse scharf gemacht und mit dem Terrassentisch einen Windschutz aufzubauen versucht.
Leider aber tat sich nichts bis jetzt.
Die kleine Mieze war seit gestern nicht mehr da. Wo mag sie wohl sein? Mir bleibt nicht mehr viel Zeit.

Immerhin brachte die Auswertung der Wildcam von Hemmet Strand ein paar bekannte Fellnasen.
Aber auch hier fehlen so viele von denen, die wir im März kastrieren ließen - und auch Ormi ist nicht zu sehen, wo sie doch sonst immer mit Porthos unterwegs war.
Hier eine kleine Zusammenstellung der Fotos:

Jasper, Lily, Porthos und Vicky

So, morgen muss einfach besser werden - oder dieser Aufenthalt war wirklich vergebens!

Anke