Donnerstag, 23. September 2010

Nette Post in Sachen Bjerregard

Eines dieser ganz lieben Schreiben, die ich manches Mal ungekürzt hier einstellen könnte. Auch dieses Mal zur wohl bekanntesten Bjerregardkatze Fenja.

Fenja
Aus dem Text:

...über Ihren Brief mit ausführlichen Informationen bezüglich der Katzen in Bjerregaard - Hegnet haben wir uns sehr gefreut .
Daß Sie sich in dieser sehr beliebten DK - Urlaubsregion für die mehr oder weniger verwilderten Tiere einsetzen , ist aller Ehren wert !




Fenja


Schon viele Jahre , im späteren Frühjahr aber auch Herbst , verbringen meine Frau und ich einige Wochen in einem Ferienhaus im Arvidvej . Seit ca. 2005 kennen wir die hübsche FENJA
und haben sie schon damals spontan in unser Herz geschlossen .
Während unserer Anwesenheit ist das Tier naturgemäß in den ersten Tagen sehr scheu , durch Futtergaben und Lockrufe schließt FENJA , wenn auch mit größter Vor - und - Umsicht nach wenigen
Tagen mit uns eine gewisse Partnerschaft .

Es ist ein Phänomen, wie FENJA , und überhaupt die Katzen auch aus mehreren Würfen pro Jahr , in dieser Region überleben können , zumal die Winter dort wesentlich härter und intensiver
sind als in unserer Weser / Ems - Region . Von den Feriengästen ausgelegtes Futter müßen sich die Katzen darüber hinaus noch mit agressiven Möven teilen .


Sehr gefreut hat uns , daß FENJA durch Ihre Initiative kastriert werden konnte und künftig keinen Nachwuchs mehr versorgen braucht...


Es tut wirklich immer sehr gut, solch aufmunternde Zeilen zu lesen.

Vielen lieben Dank, liebe Irmtraud und Berend!

Anke & Thomas