Sonntag, 15. August 2010

Uschi ist wieder zuhause

Die Hoffnung hatten wir nicht aufgegeben, denn Uschi, die seit Ende Juli in Schloßborn entlaufen war, ist ein echter Draußenprofi. Zu gut hatte sie in Bjerregard gelernt, sich von Haus zu Haus durchzuschlagen.
Wir hatten nur keinen Ansatz sie zu finden, weil sie sich bei den Leuten, die wir angesprochen hatten, eben nicht blicken ließ. Es war nicht einfach.

Der entscheidende Anruf kam dann am vergangenen Donnerstag als nachmittags eine sehr nette Familie aus Schloßborn eine solche Katze in den Gärten unterhalb der Dattenbachstraße sitzen sah. Wir machten uns gleich auf den Weg. Zumindest wussten wir, wo wir unsere Suche fortsetzen konnten.

Als wir aber dann dort eintrafen erwartete uns nicht nur die nette Familie am Straßenrand sondern auch, wir hätten es nicht gedacht, Uschi, die dort im Garten am Mausen war.




Ihr "Geplapper", das auf Anke's Rufen folgte, war kaum zu beschreiben. Mit viel Sprechen und ebenso viel Futter aus Ihrer Schlüssel ließ sie sich schließlich greifen und so ging die Fahrt nach Hause.
Wir hatten kurz überlegt, ob wir sie ein paar Tage drinnen lassen sollten. Zuhause angekommen entschieden wir uns dagegen.
Mit einem Satz war sie wieder in ihrem gewohnten Revier.

Ob sie sich schnell wieder eingefunden hat? Na ja, einige Stunden später:

Thomas