Römö / Ballum

Nachdem seit einiger Zeit in Bjerregard und Hegnet kein Katzennachwuchs festzustellen war, fuhren wir im März 2013 erstmals zur Insel Römö.

Von dort hatten wir einige Meldungen über verwilderte Hauskatzen bekommen. Die meisten Mitteilungen hatten uns vom südlichsten Zipfel erreicht, der Ortschaft Sönderstrand.

Nach und nach konnten wir dort beim ersten Aufenthalt sieben Katzen einfangen und kastrieren lassen. Darunter waren drei Weibchen, die schon rollig, aber noch nicht trächtig waren. Alle Katzen waren noch sehr jung (bis 2 Jahre) und bei bester Gesundheit. Sie wurden bei der Kastration tätowiert und anschließend wieder an gleicher Stelle ausgesetzt.

Im April 2013 unterstützte uns eine engagierte Tierschützerin des Niebüller Tierschutzvereins, die durch uns auf die Römö-Katzen aufmerksam geworden war.
Sie nahm sich ein paar Tage frei, fing in der Inselmitte bei einer älteren Dänin insgesamt fünf Katzen (drei weibliche Tiere, zwei männliche) ein und ließ diese (selbstverständlich auf Kosten unseres Projektes) kastrieren.
Sie konnten mit gutem Gewissen dort wieder ausgesetzt werden, da die ältere Dame (Karstine) die zugelaufenen Ferienhauskatzen versorgt.

Im März 2014 waren wir dann selbst wieder eine Woche auf Römö.
Wir setzten die Arbeit bei Karstine fort, ließen vier Katzenmädchen und sechs Kater kastrieren. Aufgrund unserer aufgestellten Wildkamera sind wir sehr sicher, bis auf einen Kater alle dort lebenden Tiere nun unfruchtbar gemacht zu haben.

Außerdem begannen wir nach einem Hinweis durch Urlauber auch im Bereich des Hotels und Campingplatzes Kommandörgarden im Ort Mölby zu fangen.
Hier gingen uns in den letzten beiden Tagen nochmal fünf Katzenmädchen und zwei Kater in die Fallen!
Ein Ferienhauskater, der direkt bei uns am Haus zum Fressen kam, wurde ebenfalls kastriert.

Ein unglaublicher Erfolg für eine Woche; neun Kater und neun Katzen! 

Unser nächster Aufenthalt auf Römö war in der letzten November-Woche 2014.
Uns gelang es in dieser Woche weitere Katzen an dem Hotel und Campingplatz zu kastrieren (insgesamt nochmal fünf Katzen und vier Kater).

Außerdem fingen wir wiederum eine Katze direkt an unserem Ferienhaus ein. Es war ein Mädchen, das wir ebenfalls kastrieren lassen konnten.

Stolz sind wir auch auf die zwei neu aufgestellten winterfesten Futterhäuser.
Eines an dem Haus der älteren Dänin Karstine (die inzwischen leider verstorben ist - dennoch ist die Fütterung der Katzen dort weiterhin, durch uns finanziert, sichergestellt) und eines am Hotel/Campingplatz Kommandörgarden.

Im März 2015 verbrachten wir erneut eine Woche auf der Insel Römö.
Vier (echte) Ferienhauskatzen konnten wir kastrieren lassen und drei weitere Tiere am Hotel/Campingplatz Kommandörgarden. 

An den festen Futterstellen sahen wir zudem viele der zuvor kastrierten Tiere wieder! Auch das ist für uns sehr erfreulich, zeigt es doch, dass die Kastrationen sinnvoll sind. 

Im November 2015 und März 2016 waren wir erneut auf Römö.
Schwerpunkt waren Kastrationen an einem Reiterhof in Sönderstrand, wo mehrere Katzen zugelaufen waren und auch Nachwuchs bekommen hatten.
Hier konnten alle gefütterten Katzen kastriert werden, zudem noch eine Ferienhauskatze in Kongsmark und ein noch unkastrierter Kater am Hotel. 
Am Futterhaus des Hotels ist weiterhin reger Betrieb und die Katzen nehmen die Futterstelle perfekt an und müssen nicht mehr am Müll nach Futter suchen.

Im November 2017 konnte ich an einer mir neu zur Kenntnis gelangten Futterstelle an einem einzigen Tag sechs Tiere fangen und nach erfolgter Kastration wieder aussetzen.

Und im November 2018 waren es nochmals vier Katzenmädchen und zwei Kater auf der Insel, was zeigt, dass es wichtig ist, Gebiete, die einmal besucht wurden, immer wieder zu kontrollieren, da es sonst schnell wieder mehr wird mit den Streuern.

Wenn Sie auf Römö Urlaub machen und dabei eine Katze an ihrem Ferienhaus oder anderswo sehen, schicken sie uns möglichst aussagekräftige Bilder mit genauer Ortsangabe per Mail. 
Sie helfen uns damit, den Bestand besser zu überblicken und geben uns die Möglichkeit, beim nächsten Aufenthalt gezielt vorzugehen.

Einträge im Weblog finden Sie, wenn Sie in der rechten Seitenleiste bei Suchwörter "Römö" anklicken!


Ballum im Südwesten Dänemarks wurde zum Ziel meiner Aktionen durch den Anruf einer Deutschen, die einen längeren Zeitraum dort verbrachte und zwischen mehreren Höfen wohnte.
Immer wieder kamen Katzen und da sie ihr leid taten, fütterte sie - aber natürlich wurden es immer mehr und das Problem erledigte sich auch nicht, so wie es die Bauern oft erhoffen...
So fing ich in einem kurzen Aufenthalt im Sommer 2017 die ersten Tiere zur Kastration ein, ein paar weitere Jungtiere konnten zur Vermittlung weitergegeben werden.
Mit einer Nacharbeit im Herbst 2017 und 2018 sind es jetzt 26 kastrierte Tiere.
Diese werden nun mit meiner finanziellen Unterstützung regelmäßig versorgt und mögliche Neuankömmlinge werden mir gemeldet.



Größere Kartenansicht

 

Kastrierte Katzen auf  Römö
    Stand: November 2018


Lasse, April 2013, Kongsmark

Anna, März 2016, Reiterhof nahe Sönderstrand
Silas, März 2016, Reiterhof nahe Sönderstrand
Lukas, März 2016, Reiterhof nahe Sönderstrand
Max und Molly, März 2016, Reiterhof nahe Sönderstrand
Tiger, März 2014, Kongsmark
Stine, November 2014, Hotel Kommandoergaarden
Ulla, November 2014, Hotel Kommandoergaarden
Torge, November 2014, Hotel Kommandoergaarden
Rossi, November 2014, Hotel Kommandoergaarden
Henrik, November 2014, Hotel Kommandoergaarden
Annika, November 2014, Hotel Kommandoergaarden
Hauke, November 2014, Hotel Kommandoergaarden
Rieke, November 2014, Hotel Kommandoergaarden
Olaf, November 2014, Hotel Kommandoergaarden
Prinsesse, März 2015, Sönderstrand
Emil, März 2015, Lakolk
Leo, März 2015, Sönderstrand
Sixty, März 2015, Hotel Kommandoergaarden - leider überfahren Ende Juli 2015
Odin, März 2015, Kongsmark (Ferienhaus)
Erik, März 2015, Hotel Kommandoergaarden - vermutlich verstorben
Magnus, März 2015, Hotel Kommandoergaarden
Meike, März 2013, Sönderstrand
Flora, November 2015, Reiterhof nahe Sönderstrand
Herta, November 2015, Reiterhof nahe Sönderstrand 
Wodan, März 2016, Kongsmark
Elsa, April 2013, Kongsmark
Jytte, April 2013, Kongsmark
Freya, November 2014, Kongsmark (Ferienhaus)
Mormor, April 2013, Kongsmark - gestorben im Spätherbst 2013 in hohem Alter
Ole, April 2013, Kongsmark - gestorben an Altersschwäche im Winter 2014/15
Baghira, März 2014, Kongsmark
Franky, März 2014, Kongsmark
Lale, März 2014, Kongsmark
Morla, März 2014, Kongsmark - gestorben
Nicky, März 2014, Kongsmark
Nils, März 2014, Kongsmark
Rocky, März 2014, Kongsmark
Sylvia, März 2014, Kongsmark
Grete, März 2014, Hotel Kommandoergaarden
Knut, März 2014, Hotel Kommandoergaarden
Madita, März 2014, Hotel Kommandoergaarden
Sammy, November 2017, Kongsmark
Palle, November 2017, Kongsmark
Bodo, November 2017, Kongsmark
Manni, November 2017, Kongsmark
Melli, November 2017, Kongsmark
Josy, November 2017, Kongsmark
Sergio, kastriert November 2018, Bolilmark
Ulf, Juvre, kastriert November 2018
Terra, Tina, Mutter Tessa und Tonja, Juvre, kastriert November 2018
Marit (vorne) und Mara (hinten), März 2014, Hotel Kommandoergaarden
Mia, März 2014, Hotel Kommandoergaarden
Thor, März 2014, Hotel Kommandoergaarden
Mikka, März 2013, Sönderstrand
Maxi, März 2013, Sönderstrand
Moritz, März 2013, Sönderstrand
Kirsten, März 2013, Sönderstrand
Konni, März 2013, Sönderstrand
Tommy, März 2013, Sönderstrand


Elias, März 2016, Hotel Kommandoergaarden




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Schreiben Sie uns!