Sonntag, 23. März 2014

9. Tag #Bjerregard2014



Ein Morgen ohne Wecker, ach, wir haben ja Urlaub…;-)
Ein ganz gemütliches Frühstück und danach ein paar Fotos sortieren und vor allem nochmal genau die Wildkameraaufnahmen von Karstines Futterstelle sichten.
Und das Ergebnis hier war wirklich erfreulich. Tatsächlich waren in der Nacht 20./21.03. folgende kastrierte Katzen auf der Kamera sicher zu identifizieren:
Jytte, Morla, Baghira, Nils, Rocky, Elsa, Nicki, Franky, Tiger, Sylvia und Ole -
Heisst, dass wirklich alle Katzen nach ihrer OP bereits wieder an der Futterstelle waren; nur Lale fehlt (, aber die befand sich in dieser Nacht ja noch bei uns).
Hier ein besonders aussagekräftiges Foto:
Fünf an einem Napf

Am Mittag fuhren wir dann nach Hemmet Strand. Wir stellten an dem Haus mit der Futterstelle die beiden unscharfen Fallen auf und Feuchtfutter hinein - außerdem natürlich die Wildkamera dazu, um vorab mal zu erfahren, wer hier inzwischen eigentlich frisst.
Von der Menge haben wir nachvollzogen, dass in drei Monaten knapp 30 Kilo Trockenfutter dort verfüttert wurden.
Morgen Abend wollen wir dort fangen. Wir sind gespannt, ob es noch die Tiere sind, die wir im letzten November auf der Wildkamera zu sehen bekamen.
Danach trafen wir uns mit Sabine, die die Futterstelle seit November betreut. Wir hatten eine große Menge Futter bereits im Vorfeld zu ihr schicken lassen, damit wir nicht alles mit dem Auto hierher nehmen mussten. Auch das wurde nun aufgenommen, um es an der Futterstelle in Bjerregard bei Per abzugeben.

Jannik auf "seiner" Terrasse
Und am Nachmittag war noch die übliche Fahrradrunde nach Hegnet und durch Bjerregard dran. Diese war aber ebenso unauffällig, wie erwartet. Lediglich Bamse und natürlich Jannik und Jette an ihrem Haus. Jannik genoss ein paar Streicheleinheiten und ich das Streicheln dürfen.

Und an dem Haus in der Arvidvej in Hegnet, wo ebenfalls die Besitzer regelmäßig etwas für die Miezen zurücklassen, füllte ich die inzwischen leeren Näpfe auch.
Hoffen wir, dass morgen ein erfolgreicher Abend wird!

Anke