Samstag, 22. Oktober 2011

Spannende Tage mit kleinen Bjerregardkatzen

Die letzten Tage waren spannend und für Anke gab es viel zu organisieren, telefonieren, überzeugen und vermitteln.

Wie schon kurz bei Twitter berichtet, war eine kleine Katze in Bjerregard gefunden worden. Über viele Jahre wahrlich nichts besonderes. Doch in den letzten beiden Sommern wurden uns keine Kleinen gemeldet und wir stellten auch bei unseren Aufenthalten keine mehr fest.

Jetzt tauchte ein kleiner Kater auf, wahrscheinlich geboren im Frühjahr 2011. Recht zutraulich fand er sich schnell an der Futterstelle ein und den direkten Weg ins Herz unseres dänischen Freundes. Der jedoch stand kurz vor einem Auslandsaufenthalt und suchte Betreuung für den kleinen Kater.
Nach Ankes Telefonaktion fand sich unsere Freundin Sabine, nun auf der anderen Seiten des Ringköbingfjords, als Urlaubsvertretung. Alles andere war schnell vereinbart.

Spannend wurde es auf dem Weg dorthin, als plötzlich etwas Schwarzes über die Straße huschte und sich unter einem Auto versteckte. Eigentlich zu klein für eine Katze. Aber Per fand dann einen kleinen Wurm, besser gesagt eine "Würmin", und nahm es an sich. Eine kleine Katze, kaum ein paar Wochen alt, noch eigentlich viel zu klein, um alleine ohne Mutter unterwegs zu sein. Von der war auch weit und breit nichts zu sehen. Noch auf dem Weg zu Sabine fuhr Per beim Tierarzt vorbei und ließ die Kleine untersuchen. Der Tierarzt schätzte sie dabei auf ca. 5 Wochen.

So waren es plötzlich zwei Urlaubsgäste, die bei Sabine unterkommen mussten. Die kleine Maus ist aber noch nicht über den Berg. Sie muss teilweise mit der Flasche gefüttert werden. Wir sind vorsichtig optimistisch, dass sie es trotzdem schafft.


Und wir sind gespannt, wie es weiter geht mit den Bjerregardkatzen. Scheinbar gibt es also doch oder wieder zeugungsfähige Weibchen in Bjerregard und die nächste Reise nach Dänemark im kommenden März wird wieder etwas spannender!

Thomas